Australien - Karte1
www.australien-expedition.de

Der Kakadu National Park

Der Kakadu National Park zählt zu den spektakulärsten und beliebtesten Reisezielen des Northern Territory. Das Gebiet gehört zu dem von der UNO gelisteten Welterbe aufgrund seiner herausragenden natürlichen und kulturellen Bedeutung. So konzentriert das rund 20.000 Quadratkilometer große Areal einige der schönsten und umfangreichsten Felsmalereien der Ureinwohner Australiens, der Aborigines. Außerdem finden sich in dem Nationalpark mehr als 1.000 Pflanzenarten sowie schätzungsweise 75 Reptilien-, 60 Säugetier-, mindestens 10.000 Insektenarten und eine Vielzahl an Fisch- und Vogelarten.

Gagudju

Der Nationalpark wurde nach der Aboriginal Sprache "Gagudju" benannt, die Anfang des 20. Jahrhunderts im Norden des Parks verbreitet war, inzwischen jedoch nicht mehr gesprochen wird.

Ein großer Abenteuerspielplatz

Wie wohl die meisten Backpacker betrachtete ich den Nationalpark unbewusst als großen Abenteuerspielplatz und war vor allem von der Aussicht fasziniert, Krokodilen zu begegnen. Die Touranbieter machen es den Rucksacktouristen leicht: "If your are looking for an active, nature based experience that is fun as well as educational, we guarantee you will not be disappointed", hieß es beispielsweise bei Gondwana mit Sitz in Darwin, der sich im Gegensatz zu anderen Veranstaltern durch einen weniger kommerziellen Ruf auszeichnet und die ökologische Perspektive seiner Touren hervorhebt. Auf ähnliche Weise wirbt der Veranstalter Wilderness 4WD Adventures für seine Trips in den Park. Da ich allein reiste und in kurzer Zeit so viel wie möglich sehen wollte, entschied ich mich für eine viertägige Tour mit Gondwana.